Yamaha Motor gab kürzlich bekannt, dass das Supersport-Flaggschiff YZF-R1 beim German Design Award als Gewinner in der Kategorie „Transport und Verkehr“ ausgezeichnet wurde. Yamaha Motor war bei diesem Award erstmals nominiert und ist aus über 4000 Vorschlägen als Gewinner in dieser Kategorie hervorgegangen.

Darüber hinaus ist der German Design Award die vierte internationale Designauszeichnung für die YZF-R1, nach dem Good Design Award 2015, dem iF Design Award 2016 und dem Red Dot Award für Produktdesign 2016.

Der German Design Award wird vom Rat für Formgebung vergeben und zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Erst nachdem eine Empfehlung ausgesprochen wurde, kann eine Bewerbung für diesen international angesehenen Designpreis eingereicht werden. Das „Winner“-Label ist eine außergewöhnliche Auszeichnung, die nur an Kandidaten verliehen wird, die von der Jury innerhalb der einzelnen Kategorien ausgewählt wurden.

Das Supersport-Flaggschiff YZF-R1 wurde mit dem Ziel entwickelt, die erfolgreiche MotoGPTechnologie der YZR-M1 Rennmaschine für jeden Fahrer erfahrbar zu machen. Das Design transportiert nicht nur das Image der YZR-M1, sondern ist auch eine konsequente Weiterentwicklung der R-Serie und spiegelt die pure MotoGP-DNA wider.