Der YAMAHA R6-DUNLOP-CUP feiert 2017 Jubiläum. Der weltweit älteste und erfolgreichste Marken-Cup startet in seine 40. Saison. 

Für zahlreiche Fahrer war die Serie Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere. Martin Wimmer, Dirk Raudies, Jörg Teuchert, Kenan Sofuoglu, Markus Reiterberger oder Niki Tuuli.

Hauptdarsteller: die brandneue YAMAHA YZF-R6.

Die R-FOLGSFORMEL: 

Chancengleichheit durch identisches Material, ein komplettes Renn-Paket, überschaubare Kosten, professionelle Betreuung, attraktive Preisgelder und das faszinierende Umfeld der IDM.

Übrigens kein Hersteller war 2016 erfolgreicher in der IDM als Yamaha. Warum das so ist? Weil schon die Basis stimmt.
Zum Beispiel YZF-R6: fahrbereite 190 kg Gewicht, 6-stufige Traktionskontrolle, Quickshifter, YCC-T, YCC-I, ABS und D-Mode, 43-mm-Vorderradgabel von der YZF-R1.

Kurz: Supersport in neuer Dimension.

Eine perfekte Plattform für junge Talente und ambitionierte Hobbyracer. 

Interesse? Infos gibt’s bei: thomas.kohler@yamaha-cup.de